Neue Struktur Volksschule Lyss ab 01.08.2018

Am 25. Mai 2016 habe ich zusammen mit meiner Abteilungsleiterin Regula Meier an einer Medienkonferenz die vom Gemeinderat beschlossene neue Struktur der Volkschule Lyss ab dem 01.08.2018 vorgestellt:

Die Volksschule Lyss wird per 01.08.2018 neu organisiert. Im Ortsteil Lyss gibt es drei in etwa gleich grosse Schuleinheiten. Die Schule Busswil bleibt von der Struktur her bestehen wie bisher. Neu wird die Tagesschule an jeder Schule angeboten. Unter Einbezug der Basis wird eine Projektgruppe eingesetzt, welche die Umsetzung vorbereitet.

Im November 2015 hat der Grosse Gemeinderat das revidierte Schulreglement genehmigt. Darin enthalten ist per 01.08.2018 die Umstellung auf das durchlässige Modell 3b mit niveaugemischten Klassen auf der Sekundarstufe I.

Zusätzlich ist die Volksschule Lyss mit folgenden Herausforderungen konfrontiert: 

  • Bevölkerungswachstum
  • Wachstum der Tagesschule
  • Unterrichtsentwicklung über alle Stufen gemäss Bildungsstrategie Lyss
  • Einführung Lehrplan 21

Der Zeitpunkt ist daher ideal, um die Ausgestaltung der Schulen betreffend Bildung und Betreuung zu überdenken. Analysiert wurden sowohl der IST-Zustand (Bildung und Betreuung) als auch mögliche neue Varianten anhand von pädagogischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Kriterien.
Aufgrund der Resultate sorgfältiger Analysen ist der Gemeinderat zum Schluss gekommen, dass die IST-Situation grosses Verbesserungspotential aufweist. Der Gemeinderat hat für die zukünftige Struktur der Volksschule Lyss per 01.08.2018 folgende Grundsätze beschlossen:
Im Ortsteil Lyss sollen drei in etwa gleich grosse Schuleinheiten mit durchgehend parallel geführten Klassen entstehen. Die Schule Busswil soll von der Struktur her so weitergeführt werden wie bisher. Im Sinne einer ganzheitlichen Förderung soll jeder Schule eine Tagesschule angegliedert sein.

Zukünftige Struktur Volksschule Lyss

struktur-volkschule-lyss-ab-sj-2018-19

Folgende Argumente haben zu diesem Entscheid geführt:

Bildung

  • Es entstehen Schuleinheiten, deren Struktur klar erkennbar ist und für die SchülerInnen während der obligatorischen Schulzeit wenig bis keine Schulhauswechsel zur Folge haben.
  • An jeder Schule hat es durchgehend Parallelklassen (2-3 Klassen pro Schuljahr) was einerseits eine optimale Zusammenarbeit auf allen Stufen und damit verbunden eine gute Vorbereitung in der gesamten Primarstufe auf den Übertritt in die Sekundarstufe I und den Unterricht im Modell 3b ermöglicht. Die Zusammenarbeit mit der Schule Busswil soll intensiviert werden, da Busswil keine Parallelklassen hat.
  • Die Reorganisation hat unverändert zumutbare Schulwege zur Folge.
  • Es ist eine einmalige Chance, die Struktur und Organisation der Volksschule Lyss den pädagogischen Neuerungen anzupassen (Einführung Modell 3b, Einführung Lehrplan 21 etc.).

Betreuung

  • Sind Bildung und Betreuung unter einem Dach, ist eine ganzheitliche Förderung gewährleistet.
  • Eine Tagesschule nahe dem Lebensraum Bildung führt zu einer vielfältigeren sozialen Durchmischung der Kinder.
  • Neu werden nicht mehr die Kinder, sondern das Essen durch ganz Lyss transportiert. Dies führt dazu, dass die Kinder den Mittag effektiv als Pause nutzen können.
  • Im Zusammenhang mit der Reorganisation werden die gewachsenen Angebote „Aufgabenhilfe“ und „Mittagstisch Busswil“ den neuen Gegebenheiten angepasst.
  • Der Kostendeckungsgrad gemäss Wirkungsorientierter Verwaltung (WoV) wird auch mit einer dezentral geführten Tagesschule erreicht.

Schulraum
Aufgrund der steigenden Bevölkerungszahl und aufgrund des Wachstums der Tagesschule benötigt die Volksschule Lyss zusätzlich Raum. Die Kosten für den zusätzlichen Raumbedarf sind bei der vom Gemeinderat beschlossenen zukünftigen Struktur der Volksschule Lyss kleiner als die Kosten für den Ausbau der Volksschule Lyss wie sie heute organisiert ist.

Fazit
Die zukünftige Struktur der Volksschule Lyss ist sowohl für die Bildung als auch für die Betreuung pädagogisch sinnvoll, steigert die Attraktivität der Gemeinde Lyss für Familien und ist kostengünstiger als der Ausbau der Volksschule Lyss basierend auf dem Ist-Zustand. Dieser Beschluss deckt sich mit dem Ziel des Ressorts Bildung:
Ein optimales Bildungs- und Betreuungsangebot für SchülerInnen, welches den heutigen pädagogischen und gesellschaftlichen Bedürfnissen und den wirtschaftlichen Anforderungen entspricht.

Umsetzung der zukünftigen Ausrichtung der Volksschule Lyss
Eine Projektgruppe wird unter Berücksichtigung des Entscheids Modell 3b und der Umsetzung der Unterrichtsentwicklung über alle Stufen die Umsetzung von der alten zur neuen Struktur Bildung und Betreuung planen und vorbereiten. Die Projektgruppe setzt sich aus dem Ressortvorsteher, der gesamten Leitung der Volksschule Lyss, 4 Vertretungen aus der Lehrerschaft und 2 Vertretungen aus der Politik zusammen. Um die Vorschläge der Projektgruppe an der Basis breit abzustützen, soll an jedem Standort ein Ausschuss unter der Leitung der Schulleitung/Tagesschulleitung die Vorschläge und Ideen der Projektgruppe in Zusammenarbeit mit dem Kollegium auf ihre Umsetzbarkeit und eventuelle Herausforderungen hin prüfen, bevor diese dem Entscheidungsgremium unterbreitet werden.

Presseschau:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s